Home Literatur Epochen Deutsch - Referate Erörterungen Gedichte Biografien Biologie und Chemie Geschichte - Referate Geografie - Referate Dienstprüfung - B-Prüfung Gästebuch Forum Links und Chat


It´s Party Time - Glosse:


"Let´s have a party!" Nach diesem Motto werden alle Jahre wieder in Partylaune und im Partyfieber diverse Partys veranstaltet. Ob Kerzen-, Dessous-, Schmuck-, Putzfetzen- oder Tupper-Party - dabei sein ist alles!

Damit eine Party von Anfang an nicht zum Scheitern verurteilt ist, muss "frau" auf die richtige Terminplanung genauestes Augenmerk legen. So empfiehlt es sich, erst nach einem intensiven und ausführlichen Studium des Fernsehprogramms den Termin für die Party zu fixieren. Das Prädikat "hervorragend geeignet" verdienen nur diejenigen Abende, an denen entweder Actionfilme oder Sportsendungen – am besten Fußball – gezeigt werden. Es müsste eigentlich wissenschaftlich erwiesen sein, dass die bessere (männliche) Hälfte bei einem derartigen Fernsehprogramm sowieso nicht von der Glotze wegzulocken ist. Außerdem besteht ein weiterer Vorteil darin, dass zugleich die Kinderbetreuung übernommen werden kann, wenn "frau" ausgeht.

Zu bedenken ist weiters, dass auch die für die Abhaltung der Party vorgesehenen Räumlichkeiten, meistens Küche oder Wohnzimmer, vorher derart umgestaltet werden müssen, dass diese dem Ansturm der Besucherinnen vollauf gerecht werden können. Um genügend bequeme und komfortable Sitzmöglichkeiten zu schaffen, sollte die Idee ins Auge gefasst werden, das gesamte Wohnzimmermobiliar zu verschieben, enger zusammenzurücken oder gar Teile davon auszuräumen. Besonders wichtig ist, darauf zu achten, dass ein so genanntes "Präsentiertischchen" für die darzubietenden und anzupreisenden Waren zur Verfügung steht.

Wenn diese Vorbereitungen abgeschlossen sind, können getrost die Horden an Nachbarinnen, Freundinnen, Arbeitskolleginnen, Schwägerinnen, Schwestern und (Schwieger)-Müttern das meist immer noch zu kleine und enge Wohnzimmer bevölkern. Die eine oder andere Dame sieht eine solche Party-Einladung gerne als willkommenen Anlass, um für ein paar Stunden aus ihrem trauten Heim zu flüchten und im geselligen Beisammensein unter gleichgeschlechtlichen Artgenossinnen sich über die diversen Produktneuheiten eingehend informieren zu können. In betont lockerer und ungezwungener Atmosphäre lauschen die Partydamen dann vollkommen verzückt den rhetorisch perfekt erläuternden Ausführungen und Lobpreisungen der Produktanbieterin. So manche "Oohs, Aahs und Ahaas" entgleiten den erstaunten Zuhörerinnen und so manches Sammlerherz schlägt höher, wenn die vorgezeigten Produkte dann zum Tasten, Fühlen, Riechen und Ausprobieren durch die vielen Hände der Anwesenden wandern. Am Ende der Vorstellung werden geschickt und clever die Bestellformulare verteilt. Der smarten Produktanbieterin ist es ein Leichtes, den noch etwas kärglich erscheinenden Umsatz in die Höhe zu treiben, indem sie den zweifelnden Damen ein "Extra-Zuckerl" (ab einer bestimmten Bestellsumme versteht sich) gratis draufgibt. Mit gekonnten Phrasen wie zum Beispiel "Diese einmaligen und exklusiven Produkte können im Handel nicht bezogen werden" oder mit einer "lebenslangen Garantie" wird präzise die letzte Bastion der "Kaufunwilligen" gestürmt und zu sicheren Käuferinnen umgepolt. Hurtig kritzeln noch die letzten Bestellformular-Ausfüllerinnen, die jetzt endlich auch dem Gruppenzwang erlegen sind, ihre Wünsche in die verbleibenden Zeilen, denn schließlich ist die dicke Wohnzimmerluft schon vom verführerischen Duft der vorbereiteten Pizzabrötchen geschwängert und umnebelt auch schon die Party-Gäste. It´s party time ..

copyright by Claudia S.

zurück zur Erörterung-Seite