Home Literatur Epochen Deutsch - Referate Erörterungen Gedichte Biografien Biologie und Chemie Geschichte - Referate Geografie - Referate Dienstprüfung - B-Prüfung Gästebuch Forum Links und Chat


Innerer Monolog:


Thema: Am Freitag auf dem Weg zur Schule

So, noch schnell die Tasche. Hoffentlich habe ich alle Unterlagen mit.
Au weh, ein Traktor. Das Überholen ist zu gefährlich. Da kommt wieder
eine Autokolonne. Gott sei dank, er biegt ab. Nein, jetzt das noch ... ganz
klar, ein Wiener. Wie kann man nur auf einer Straße, bei der 100 km/h
erlaubt sind - 50 km/h fahren? Ob es sich noch zeitlich ausgeht? Naja,
Englisch ist zum Glück noch nicht schwer. Jetzt biegt er nach rechts ab.
Freie Bahn. Jetzt muss ich aufpassen – Kreisverkehr. O weh, eine ganze
Panzerkolonne. Jetzt aber schnell. Am besten, ich fahre über die Elisabethstraße.
Die Ampel ist auf rot. Hätte mich auch gewundert. Ein gutes Lied spielen
die im Radio heute wieder. Grün. Jetzt muss ich aufpassen, da
vorne fahren die anderen oft ohne schauen heraus. Schon wieder einer.
Lauter Wahnsinnige!!! Und da vorne spaziert ein kleiner Bub seelenruhig bei
rot über den Fußgängerübergang. Jetzt hätt ihn bald der zusammengefahren.
Frechheit - die anderen Fußgänger warten alle und der geht einfach über die
Straße! Endlich, jetzt nach rechts und gleich wieder links einordnen. Stau.
Wie spät ist es? 16.45 Uhr. Das wird sich nicht mehr ausgehen. Ob ich die
Hausübung in Deutsch richtig habe? Ich bin gespannt, was die anderen alles
geschrieben haben. Wenn was fehlt, wird man es ja sicher nachbringen können.
Jetzt ist es 16.50 Uhr und ich bin erst 10 Meter gefahren. Das ist Härte. Endlich
grün. Jetzt aber los. Hoffentlich bleibt es noch grün. Es blinkt. Gerade noch
ausgegangen. Ob ein Parkplatz frei ist? Da weiter hinten ist noch einer.
Endlich bin ich da.

copyright by Andreas R.

zurück zur Erörterung-Seite